Wir bieten Raum…

Weitere Ansichten finden Sie hier: raeume

9. Februar 2013 – Musisches Valentinsmenü im MehrGenerationenHaus:

 

Am 14. Februar ist Valentinstag. Das MehrGenerationenHaus bietet allen Verliebten in diesem Jahr die Möglichkeit sich bereits kurz vor dem Tag der Liebenden mit einem Abend im Zeichen der Liebe zu verwöhnen. „Alles Liebe“ heißt es bereits am 9. Februar 2013 im MehrGenerationenHaus.  Möglich machen dieses besondere Geschenk der Mietkoch, Herr Jens Köhler, die Autoren Andrea C. Beutel und Rainer Pick sowie der Musiker Gregor Muskatewitz. Mit der Komposition aus romantischem Ambiente, Koch-, Literatur- und Musikkunst geht die Liebe an diesem Abend nicht nur durch den Magen. Hier genießen Mann und Frau die Liebe zum Essen, zur Kunst und die Liebe zueinander  – im kleinen aber feinen Stil. Im Zusammenhang mit dem Abend der Liebenden präsentiert die Künstlerin Andrea C. Beutel einige ihrer Fotografien zum Thema „Alles Liebe“ im MehrGenerationenHaus.

Auf die Plätze, Ferien, los… SommerMedienWerkstatt 2013

Sommermedienwerkstatt im MehrGenerationenHaus: Stadtentdecker 4×16303 – 4 Wochen lang die Heimat erforschen und Erlebnisse verkünden

Die diesjährigen Sommerprojektwochen im MehrGenerationenHaus resultieren aus dem Gewinn des 1. Förderpreises „ Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ im Herbst des vergangenen Jahres. In der Kategorie „Medien und Generationen“ gewann das Konzept der Quartiersmanagerin Doreen Dietrich und ermöglicht damit das 4wöchige Medienprojekt „4×16303“. Gemeinsam sollen Jung und Alt 4 Wochen lang die Heimat erforschen und Ihre Erlebnisse und Ergebnisse online und in Printform festhalten. Im Idealfall kann sich aus den Medienmachern ein festes Freizeitangebot im MehrGenerationenHaus entwickeln, die in Zukunft auch weiterhin den Spaß am Medien machen im MehrGenerationenHaus leben. Interessenten können sich formlos beim MehrGenerationenHaus für die Teilnahme an der Sommermedienwerkstatt bewerben. Nähere Infos gibt es in naher Zukunft in der regionalen Presse. (Hinweis: Das 4wöchige Projekt findet seinen Abschluss nach den Sommerferien 2013. Die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler werden in dieser Zeit vorrangig berücksichtigt.)

Wir bieten…

Wir suchen Spielzeug- und Spieletester…

Am Sonntag, 14. Oktober 2012, 15 – 19 Uhr, lädt das MehrGenerationenHaus zum Familienspieletag ein, denn „Wer spielt, der lernt! Wer lernt, der lebt! Wer lebt, der spielt!“* (Jörg Roggensack)

Viel Spiel, Spaß, Bewegung und Information wird es geben bei der Eröffnung der bespielbaren Wanderausstellung „Spielen, Lesen und gesund Aufwachsen in der Familie“ – die Spielzeugwanderausstellung zum Anfassen und Mitmachen. Geschenke einkaufen, Wünsche erfüllen – Die überquellenden Regale in den Spielwarengeschäften und Buchhandlungen machen Eltern, Großeltern und pädagogischen Fachkräften die Auswahl schwer. Ab Sonntag heißt es im MehrGenerationenHaus Probieren geht über Studieren. Hier können Kinder, Eltern und Großeltern die Weihnachtsgeschenke vorab ausprobieren. Für das leibliche Wohl sorgen leckere Waffeln, Kaffee und Kakao.

Die Ausstellung der Landesarbeitsgemeinschaft Familienbildung Brandenburg beinhaltet eine Sammlung von gut ausgewähltem Spielzeug für jedes Alter. Vom Babyspielzeug über Gesellschaftsspiele für die ganze Familie bis hin zu Spielen zum Lernen, zur Wahrnehmung und zur Sprachförderung. Darüber hinaus findet man in den zahlreichen Kisten, Truhen und Taschen viele literarische Schätze –  vom Bilderbuch bis zur pädagogischen Fachliteratur über Erziehung, Kommunikation und Entwicklung für Eltern und Fachkräfte – vor. Ein weiterer Bestandteil der Ausstellung ist der Bereich Gesundheitsförderung mit Materialien und Büchern zur Bewegungsförderung, zur Entspannung und zur Ernährung.

Die FIVE GENTLEMEN gaben sich die Ehre…

und begeisterten das Publikum im MehrGenerationenHaus. Die perfekte Illusion der 1920er bis 1940er Jahr verkörperten die FIVE GENTLEMEN. Mit tadellos sitzendem Frack, keckem Blick und geübter Stimme inszenierten die fünf jungen Musiker eine gelungene musikalische Zeitreise. Auf den Spuren ihrer Vorbilder, der Comedian Harmonists, interpretierten sie unvergängliche Musikmelodien mit Können, Charme und Witz. Nur wenige Stühle blieben an diesem Abend unbesetzt, was wohl bedeutet, dass der erste kulturelle Höhepunkt im MehrGenerationenHaus ein gelungenes, kleines und feines Konzert war.

 

Schenken Sie uns ein bisschen von Ihrer Zeit:

Mit Engagement und ehrenamtlicher Hilfe haben wir es geschafft, das MehrGenerationenHaus auf den Weg zu bringen. Um auch in Zukunft ein buntes Angebot zu schaffen, sind  wir auf fleißige Helferinnen und Helfer angewiesen. Nur die Kombination aus Haupt- und Ehrenamt kann das MehrGenerationenHaus mit Leben füllen. Tragen Sie z. B. dazu bei, Kinder und Jugendliche zu stärken und eine Orientierung zu geben. Geben Sie Ihre Erfahrungen, Ihre Fähigkeiten und Ihr Wissen an andere weiter. Wir suchen Ihr Talent und Ihr Engagement. Gern können Sie Ihre Projekte, Ihre Ideen und Ihr Können bei uns umsetzen. Wir freuen uns auf Sie. Dabei bestimmen Sie selbst die Art Ihrer Tätigkeit und den Zeitrahmen, den Sie zur Verfügung stellen können und wollen. Gern begleiten wir Sie professionell auf Ihrem Weg ins Ehrenamt. Das Ehrenamt ist ein Gewinn für alle – für Hilfesuchende, für Ehrenamtliche und für eine ausgeglichene und menschliche Gesellschaft.

Dankeschön für einen tollen Tag der offenen Tür

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir bedanken und bei allen Gästen und insbesondere bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern für einen gelungenen Tag der offenen Tür am vergangenen Freitag. Anbei erhalten Sie ein paar Impressionen von einem Tag voll Überraschungen und ganz, ganz viel guter Laune.

8. Juni 2012 Tag der offenen Tür im MehrGenerationenHaus

Tag der offenen Tür Plakat

FIVE GENTLEMEN gastieren im MehrGenerationenHaus

Five Gentlemen

“Veronika, der Lenz ist da” – mit diesem im Jahre 1930 erstmals auf Schelllackplatte veröffentlichtem Schlager aus der Feder von Walter Jurmann begann im Mai 1994 der musikalische Weg des Vokalensembles Five Gentlemen. Fasziniert vom Sound der Comedian Harmonists und der einzigartigen Vortragsmanier verschrieben sich Falko Thümmler, Matthias Mehnert, Tobias Leißner und Andreas Konrath sowie der Pianist Gregor Meyer der Musik des weltberühmten Ensembles.

Heute zählen Five Gentlemen zu den führenden Vokalensembles dieses Genres in Deutschland und darüber hinaus. Konzerte im Leipziger Gewandhaus, im Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt, in der Komischen Oper Berlin und beim Rheingau-Musikfestival gehören inzwischen zum festen Bestandteil ihrer Konzerttätigkeit. Ihre Engagements führten die Five Gentlemen beispielsweise nach Spanien, Griechenland, Italien, Südostasien, Neuseeland und Australien.

Das Vokalensemble Five Gentlemen verfügt heute über ein Repertoire aus dem Schaffen der Comedian Harmonists, das in Umfang und Qualität seinesgleichen sucht. In ihren Konzerten beschränken sie sich nicht nur auf die detailgetreue Darbietung der Musik, sondern entführen die Zuhörer, ob Jung oder Alt, gleichzeitig mit Witz und Charme auf eine Reise in die musikalische Welt der 1920er bis 1940er Jahre. (Quelle und weiterführende Informationen: © FIVE GENTLEMEN )